In Tipp des Tages

Tipp des Tages
Brainfood

 

Können uns Lebensmittel schaluer machen? Nein das können sie nicht direkt. Sie können jedoch das Gehirn dabei unterstützen die tägliche Datenflut (Optische Einflüsse, Akustische Reize,…) , mit denen wir alle Konfrontiert werden, leichter zu verarbeiten. Das geht nur dann wenn Geist und Körper gesund sind – ansonsten ist das Gehirn zu sehr mit anderem beschäftigt.

Es gibt einige Lebensmittel, die für das Gehrin besonders förderlich sein können – sofern man keien Allergie oder Unverträglichkeit dagegen hat:

  • Blaubeeren, Nüsse, Avocados, Lachs und Hülsenfrüchte schmecken nicht nur unglaublich gut, sondern sind wahre Energielieferanten fürs Gehirn
  • Nur ausreichendes Trinken gewährleistet die Durchblutung der grauen Zellen, wie die Gehirnzellen auch genannt werden
  • Wichtig für die Nerven und unser Gedächtnis sind Omega-3-Fettsäuren, die vor allem in fetten Fischsorten wie beispielsweise Lachs vorkommen. Wer keinen Fisch mag, kann auf Rapsöl, Leinsamen und Nüsse zurückgreifen.
  • Ein schneller Energielieferant, der nebenbei noch für gute Laune sorgt, ist die Banane – daher ist diese Obst auch bei Sportlern sehr beliebt
  • Schokolade schmeckt nicht nur gut, sie wirkt sich auch positiv auf deine Stimmung aus. Natürliche Inhaltsstoffe aus der Schokolade verbessern die Reaktionszeit
  • Einige Kräuter weiten die Blutgefäße und verbessern somit die Durchblutung und die Versorgung mit Sauerstoff.

in den nächsten Tagen werden wir auf einzelne dieser Lebensmittel näher eingehen.

letzte Beiträge

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar

Start typing and press Enter to search