Nahrungsmittelallergie

Was unterscheidet eine Nahrungsmittelallergie von einer Nahrungsmittel-Unverträglichkeit?

Unter dem Begriff Nahrungsmittel-Unverträglichkeit werden alle unerwünschten Reaktionen, Beschwerden oder Erkrankungen, die in kurzem zeitlichem Zusammenhang mit dem verzehr bestimmter Nahrungsmittel auftreten, verstanden. Es sind Stoffwechselreaktionen, wobei dem Körper meist ein Enzym zum Abbau der Nahrungsmittel fehlt, sodaß diese reaktionen auftreten. Typische Reaktionen sind dabei Blähungen, Durchfall oder Erbrechen.

Nahrungsmittel-Allergie

Bei einer Nahrungsmittel-ALLERGIE reagiert das Immunsystem des Betroffenen spezifisch gegen bestimmte Stoffe in der Nahrung, welche normalerweise harmlos sind. Typische Reaktionen sind dabei Juckreiz oder Schleimhautanschwellungen im Mund und Rachenraum, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Atemwegs- oder auch Hautreaktionen.

Die häufigsten Arten von Nahrungsmittelallergie in Mitteleuropa sind die Allergien gegenüber dem EIweiß in Milch bzw. Eier, gefolgt von Nüssen und Schalentieren. Eine weitere große Gruppe bilden die verschiedensten Kreuzallergien.

Symptome einer Nahrungsmittelallergie:

nuesseZu den häufigsten Nahrungsmittelallergie-Symptomen zählen die Reaktionen der Haut: Jede zweite Allergie gegen bestimmte Nahrungsmittel verursacht zum Beispiel Rötungen, Schwellungen oder Ausschlag. Gelegentlich sind auch die Atemwege von der Nahrungsmittelallergie betroffen. Zu möglichen Anzeichen gehören Niesattacken und Schnupfen, Husten, Verschleimungen oder Asthma. In einigen Fällen kann es zu einer Schwellung von Lippen, Gaumen oder Zunge in Verbindung mit einem Juckreiz kommen. Auch der Magen-Darm-Trakt kann von einer Nahrungsmittelallergie betroffen sein: Mögliche Symptome hierfür sind Blähungen, Koliken, Bauchschmerzen, Durchfall, Übelkeit und Erbrechen oder Verstopfung.
Die mit einer Lebensmittelallergie verbundenen Symptome können sich durch Alkohol, körperliche Anstrengung und Stress verstärken. In seltenen Fällen kann bei einer Lebensmittelallergie sogar ein anaphylaktischer Schock die Folge sein.

Ideale Ernährung bei einer Nahrungsmittelallergie:milch

Die Ideale Ernährung bei einer Nahrungsmittelallergie ist das völlige Vermeiden der allergieauslösenden Lebensmittel.
Bei einer Milcheiweiß-Allergie sollten Milchprodukte vermieden werden, auf deren Eiweiß man allergisch reagiert – in vielen Fällen ist es die Kuhmilch. Ein Ersatz für die Produkte aus Kuhmilch sind entweder Produkte aus Schaf- bzw. Ziegenmilch oder Milchersatz-Produkte auf pflanzlicher Basis z.B. aus Reis, Hafer, Mandeln usw. Unser Sortiment umfasst eine große Auswahl an pflanzlichen Alternativen, Ziegenmilch sowie Milchprodukten aus Ziegen- oder Schafsmilch.

Für eine ausgewogene und genussvolle Ernährung zuhause kann durch einen gezielten Einkauf in unserem Bio Fachgeschäft gesorgt werden. Auswärts kann man in verschiedenen Biohotels wie z.B. im Theiners’ Garten****s, leckere Gerichte serviert bekommen, die auf Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten bzw. Nahrungsmittel-Allergien Rücksicht nehmen.

 

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Start typing and press Enter to search